Kidsroom
Wickeltaschen sind die besten Reisebegleiter frisch gebackener Eltern. Ob auf kurzen Ausflügen oder längeren Reise: Für seine Größe benötigt ein Baby nicht gerade wenig Ausstattung. Wickelzubehör für unterwegs, ein altersgerechter Snack gegen den kleinen Hunger, eine Wickelauflage für alle Fälle und noch das Lieblingsspielzeug gegen schlechte Laune – doch wohin mit all den Sachen? Die Wickeltasche mit ihrem durchdachten Design, ihren vielen Innentaschen und dem richtigen Stauraum für die Bedürfnisse eines Eltern-Kind-Gespanns, ist nicht nur in den ersten Lebensmonaten absolut notwendig.

Wickeltaschen

Wickeltaschen sind die besten Reisebegleiter frisch gebackener Eltern. Ob auf kurzen Ausflügen oder längeren Reise: Für seine Größe benötigt ein Baby nicht gerade wenig Ausstattung. Wickelzubehör für unterwegs, ein altersgerechter Snack gegen den kleinen Hunger, eine Wickelauflage für alle Fälle und noch das Lieblingsspielzeug gegen schlechte Laune – doch wohin mit all den Sachen? Die Wickeltasche mit ihrem durchdachten Design, ihren vielen Innentaschen und dem richtigen Stauraum für die Bedürfnisse eines Eltern-Kind-Gespanns, ist nicht nur in den ersten Lebensmonaten absolut notwendig. Weitere Informationen >

  1 2
  1 2

Mit Baby unterwegs: Eine gute Wickeltasche ist alles

Frische Luft ist wichtig für die gesunde Entwicklung von Babys. Draußen fühlen sich die Kleinen wohl und lassen sich oft sogar dann beruhigen, wenn sie starkes Bauchweh haben oder schrecklich müde sind. Auch Eltern tut der Spaziergang an der frischen Luft gut, bei dem sie ihrem Nachwuchs die Welt zeigen können. Doch wer häufiger an der Wickelkommode steht, weiß, dass ein Baby auch unterwegs sehr viel Zubehör braucht. Damit all das Wickelzubehör nicht zum Hindernis wird, empfiehlt es sich, eine Wickeltasche rechtzeitig mit allem zu packen, was man unterwegs brauchen wird. Viele wissen es sehr zu schätzen, wenn Sie die Wickelkommode vor dem Spaziergang nicht erst leer räumen müssen, sondern sich einfach die Wickeltasche schnappen und loslaufen können. Je früher Sie diese vorher packen, desto unwahrscheinlicher ist es auch, dass Sie dabei etwas Wichtiges vergessen.

Was gehört in eine Wickeltasche?

Zu Hause ist alles an seinem Platz, wenn es zum Wickeltisch geht. Damit nichts von den vielen Kleinigkeiten vergessen wird, sollten Sie folgende Dinge in Ihre Wickeltasche packen:

  • mehrere Windeln
  • eine faltbare Wickelauflage
  • mindestens einen vollständigen Satz frische Wäsche – besser zwei
  • eine Tube Babycreme
  • wiederverschließbare Feuchttücher
  • Taschentücher
  • das Lieblingsspielzeug
  • ein Ersatzschnuller

Windeln und Babycreme - daran denken Sie sicherlich. Doch wenn der Nachwuchs unterwegs eine Magenverstimmung bekommt, kann immer etwas daneben gehen und Ihr Baby benötigt einen Satz Wechselwäsche. Am besten nimmt man dafür Klamotten, die ohnehin nicht zu den Lieblingsstücken gehören, denn dann fehlen sie nicht, wenn das Kleine sie selten trägt. Wichtig ist aber, dass sie passen. Die faltbare Wickelauflage sorgt dafür, dass das Baby selbst auf der Wiese problemlos gewickelt werden kann. Feuchttücher und Taschentücher helfen bei der Reinigung - und dürfen auch für die eigenen Hände benutzt werden. Ersatzschnuller und ein gern angenommenes Babyspielzeug sorgen dafür, dass Ihr Baby beim Wickeln ruhig bleibt.

Was macht eine gute Wickeltasche aus?

Eine Wickeltasche, die wirklich hilft, muss ganz schön viele Teile und auch viele kleine Gegenstände fassen können. Sie sollte deswegen in so viele Fächer wie möglich unterteilt sein. Das Hauptfach kann in zwei bis drei Partien unterteilt werden, in die beispielsweise Windeln, der Wechselsatz Kleidung und die Wickelunterlage gesteckt werden können. Hier ist alles gut greifbar, sodass später auch der Snack fürs Baby, die Isoflasche mit warmem Wasser und das Döschen Milchpulver für unterwegs Platz finden. Seitenfächer und zusätzliche kleine Fächer im Inneren sind wichtig für Cremes, Aufsätze der Flaschen und andere Kleinteile die mitmüssen. Am besten werden solche Kleinteile fest in die Wickeltasche integriert und eigens für sie eingekauft, denn dann fehlen sie im Haushalt nicht. Essenziell an der Wickeltasche ist ein robustes, leicht zu reinigendes Material, das bestenfalls einfach abgewischt werden kann. Eine solide, saubere Verarbeitung, besonders an den Nähten, verleiht der Tasche Langlebigkeit. Da sie schnell schwer werden kann, sollte sie sowohl als Tragetasche mit Griffen für die Hände und als Schultertasche tragbar sein. Polster für Schulter und Hände sorgen dafür, dass die Wickeltasche angenehm getragen oder an den Kinderwagen gehängt werden kann.

Wickeltaschen im ansprechenden Design

Wickeltaschen sind eine große Errungenschaft der elterntauglichen Mode. Obwohl so viel in sie hineinpasst, haben diese Taschen nicht das Format einer Reisetasche und sehen sogar noch toll aus. Sofern sie hochwertig verarbeitet und pflegeleicht sind, also auch gewaschen werden dürfen, sollte die Wickeltasche ruhig auch nach optischem Gefallen ausgesucht werden. Sie wird schließlich der Begleiter für Mama, Papa und Baby über die nächsten Jahre. Besonders toll sehen Taschen aus, die auf den Kinderwagen abgestimmt sind und als Set angeboten werden. Es gibt die Wickeltasche aber auch mit kindlichen Motiven, in dezenten Pastelldesigns, in Neonfarben, aus schicken Materialien wie Leder oder in aktuell trendigen Designs, die jede Frau sich auch als Handtasche selbst kaufen würde. Eltern, denen das wichtig ist, bekommen sogar nachhaltig hergestellte Modelle oder Wickeltaschen, die guten Gewissens als ökologische Mode bezeichnet werden können und in Stilen gehalten sind, die man auch außerhalb eines Babyfachmarktes in der Boutique finden würde.

© 2016 by kidsroom.de GmbH & Co. KG | Weltweiter Versand von Baby- und Kinderartikeln

Verkauf nur für privaten Gebrauch.

* exkl. MwSt. exkl. Versandkosten
Ihr Artikel wird in den Warenkorb gelegt.
kidsroom.de