Kidsroom
In den ersten Lebenswochen benötigt Ihr Baby sechs bis zehn Mal pro Tag eine frische Windel. Sofern Ihr kleiner Liebling nicht windelfrei aufwachsen soll, ist die Windel für mindestens ein Jahr ein täglicher Begleiter. Umso wichtiger ist es, einen komfortablen und sicheren Wickelplatz einzurichten, an dem sich Baby und Eltern wohlfühlen.

Wickelmöbel

In den ersten Lebenswochen benötigt Ihr Baby sechs bis zehn Mal pro Tag eine frische Windel. Sofern Ihr kleiner Liebling nicht windelfrei aufwachsen soll, ist die Windel für mindestens ein Jahr ein täglicher Begleiter. Umso wichtiger ist es, einen komfortablen und sicheren Wickelplatz einzurichten, an dem sich Baby und Eltern wohlfühlen. Weitere Informationen >

  1 2 3
  1 2 3

Wickelmöbel-Klassiker: Die Wickelkommode

Der Klassiker unter den Wickelmöbeln ist die Wickelkommode. Sie besteht aus einer Kommode und einem passenden Wickelaufsatz für Ihr Baby, der später entfernt werden kann. Auf diese Weise findet die Wickelkommode nach den Windeljahren weiterhin Verwendung, etwa zum Aufbewahren von Kleidung oder Spielzeug. Eine Wickelauflage polstert die Liegefläche und sorgt für mehr Komfort und Sicherheit auf dem Wickelmöbel.
Der große Vorteil einer Wickelkommode besteht darin, dass sie viel Platz für Ihr Kind, für Zubehör und Pflegeprodukte bietet. Wechselkleidung, Windeln, Windeleimer und Cremes sind schnell bei der Hand und müssen nicht zusammengesucht werden, wenn ein Windelwechsel bevorsteht. Der größte Nachteil der Wickelkommode besteht ebenfalls in ihrer Größe: Sie benötigt relativ viel Platz und eignet sich daher weniger gut für kleine Räume.

Wickelmöbel für kleine Räume

So praktisch der Klassiker Wickelkommode auch ist - für kleine Räume eignet sie sich selten. In kleineren Kinderzimmern kommen daher gern Alternativen wie ein Wickeltisch oder ein Wickelregal zum Einsatz. Diese Wickelmöbel sind deutlich kompakter als eine Kommode, erfüllen aber denselben Zweck. Während ihr stabiler Unterbau ausreichend Platz für Zubehör und Artikel zur Babypflege bietet, bietet die Wickelfläche sicheren und ausreichenden Platz zum Wickeln und Strampeln. Noch sicherer und komfortabler wird das Wickeln auf diesen Wickelmöbeln mit einer Wickelauflage. Besonders Modelle mit gepolsterten, erhöhten Seitenteilen steigern Komfort und Sicherheit. 
Zu den größten Vorteilen von Wickeltisch und Wickelregal zählen ihr geringer Platzbedarf und ihre Flexibilität. Werden sie nicht mehr benötigt, lassen sich viele Modelle schnell und einfach zu einem Regal oder Kindertisch umbauen. Trotzdem können Wickelmöbel wie Wickeltisch und -regal zu groß für kleine Babyzimmer oder Wohnungen sein - oder sie entsprechen nicht den ästhetischen Ansprüchen frisch gebackener Eltern. Diese greifen alternativ zu kompakteren Wickelalternativen, die im nächsten Abschnitt vorgestellt werden sollen.

Wickelalternativen für kleine Wohnungen

Fehlt es an Platz für eine Wickelkommode oder kompaktere Wickelmöbel, behelfen sich Eltern gern mit cleveren und sehr kompakten Lösungen, die flexibel zum Einsatz kommen. So kann ein Wandwickelregal bei Bedarf heruntergeklappt werden und nimmt nicht dauerhaft viel Platz ein. Das integrierte Regal bietet Platz für die wichtigsten Artikel zur Babypflege. Zubehör, wie ein Windeleimer, können dort allerdings nicht verstaut werden.
Auch Wickelaufsätze mit Polsterung oder einer separaten Wickelauflage sind bei Eltern mit kleiner Wohnung sehr beliebt. Ein Wickelaufsatz für die Badewanne wird auf dem Wannenrand aufgesetzt. Die einfachsten Modelle bieten eine flexible Wickelmöglichkeit, andere Modelle kombinieren einen Aufsatz-Wickeltisch mit einer Halterung für die Babybadewanne.
Ein Wickelbrett kommt in der Regel auf dem Babybett zum Einsatz, seltener auf anderen Möbeln. Die stabile Auflage aus Holz verfügt entweder über Aussparungen für die Seiten des Gitterbettes oder über Feststeller mit Schrauben. So liegt das Wickelbrett sicher auf und kann sich auch bei heftigeren Bewegungen Ihres Babys nicht verschieben.

Wickelauflage & Co: Dieses Zubehör ist wirklich sinnvoll

Passende Wickelmöbel bilden die Basis für eine Wickelstation, an der sich Baby und Eltern wohlfühlen. Aber erst das richtige Zubehör macht daraus eine komfortable Wohlfühloase, die sich auch zur Babymassage und Babygymnastik sehr gut eignet. Ergänzt werden Wickelmöbel meist mit …

Ein Mobile über der Wickelstation fesselt die Aufmerksamkeit Ihres Babys, es sorgt für Ablenkung und Unterhaltung. Hilfreich ist in vielen Fällen auch eine zusätzliche Lampe, die blendfreies, sanftes Licht spendet.

© 2016 by kidsroom.de GmbH & Co. KG | Weltweiter Versand von Baby- und Kinderartikeln

Verkauf nur für privaten Gebrauch.

* exkl. MwSt. exkl. Versandkosten
Ihr Artikel wird in den Warenkorb gelegt.
kidsroom.de