Kidsroom
Vergewissern Sie sich, dass ihr Baby sicher und zufrieden schläft, wenn Sie sich nicht mit ihm im selben Raum befinden. Gewissheit gibt Ihnen ein Babyphone, das jede noch so kleine Störung sofort an Sie weiterleitet. Voraussetzung ist natürlich, dass Sie ein Gerät erwerben, das sensibel auf jedes Geräusch reagiert und zuverlässig funktioniert. Hersteller bieten hier die unterschiedlichsten Modelle in verschiedenen Preisklassen an.

Babyphone

Vergewissern Sie sich, dass ihr Baby sicher und zufrieden schläft, wenn Sie sich nicht mit ihm im selben Raum befinden. Gewissheit gibt Ihnen ein Babyphone, das jede noch so kleine Störung sofort an Sie weiterleitet. Voraussetzung ist natürlich, dass Sie ein Gerät erwerben, das sensibel auf jedes Geräusch reagiert und zuverlässig funktioniert. Hersteller bieten hier die unterschiedlichsten Modelle in verschiedenen Preisklassen an. Weitere Informationen >

  1 2
  1 2

Entscheiden Sie sich für ein DECT Babyphone mit Videofunktion

Die ersten Babyphones auf dem Markt waren reine Analoggeräte, mit denen das Baby nur akustisch überwacht werden konnte. Auch heute ist solch ein analoges Babyphone noch im Handel erhältlich. Zu empfehlen sind diese Geräte allerdings nicht, weil sie nur eine akustische Überwachung des Babys ermöglichen. Zudem ist es öfters vorgekommen, dass nicht das eigene Baby, sondern das Kind des Nachbarn zu hören war, weil sich die Frequenzen mit dessen Babyphone überschnitten.

Bei DECT Babyphones kommen solche Probleme nicht mehr vor, weil die Signale direkt zum Empfänger übertragen werden. Mit diesen digitalen Geräten ist zudem eine Videoüberwachung des Babys möglich. Sobald ein bestimmter Geräuschpegel im Zimmer des Kindes überschritten wird, schaltet sich die Sendeeinheit automatisch ein und sendet ein aktuelles Bild an die mobile Empfangsstation. Einige Modelle sind mit schwenkbaren Kameras ausgestattet, die einen Rundumblick im Zimmer ermöglichen.

Unser Tipp: Entscheiden Sie sich für ein Babyphone mit Farbdisplay, weil diese Modelle eine schärfere Bildwiedergabe ermöglichen.

Diese Vorteile bietet Ihnen ein gutes Babyphone:

  • Sie müssen nicht mehr sofort nach Ihrem Baby sehen, wenn es nur kurz aufwacht, sich zwar bemerkbar macht, aber direkt wieder einschläft.
  • Sie können sofort zur Hilfe eilen, wenn Ihr Baby in eine gefährliche Situation gerät.
  • Selbst leises Wimmern und Schluchzen entgeht Ihnen nicht.
  • Sie können sich beruhigt in einem anderen Raum aufhalten und sind doch direkt mit Ihrem Baby verbunden.
  • Sie können jederzeit einen "Kontrollblick" auf Ihr Baby werfen, ohne andauernd aufstehen zu müssen.

Vorteilhaft ist ein Babyphone mit Gegensprechfunktion und weiteren nützlichen Funktionen

Wenn Sie ein Babyphone mit Gegensprechfunktion wählen, müssen Sie unter Umständen nicht einmal das Zimmer des Babys betreten, um es zu beruhigen. Wenn sich das Baby wohlfühlt und es keinen Hunger oder Durst verspürt, reicht die sanfte Stimme der Mutter oftmals aus, um wieder in den Schlaf zu finden. Manche Modelle beruhigen darüber hinaus durch das Abspielen "altbewährter" Schlaflieder. Andere Geräte sind mit einem zusätzlichen Nachtlicht oder gar mit einem Bewegungsmelder ausgestattet. Die Übertragung zum Empfangsgerät beginnt, sobald das Baby unruhig schläft oder am Aufwachen ist. So können Sie dann schon am Kinderbett bereitstehen, bevor Ihr Baby seine Augen öffnet. Möchten Sie wissen, ob sich Ihr Baby wohlfühlt? Ein Babyphone mit Temperaturfühler meldet sofort, wenn die Temperatur im Bettchen ansteigt oder abfällt.

Ein Babyphone, das vor plötzlichem Kindstod schützt

Diese Erfindung darf durchaus als revolutionär bezeichnet werden: Ein Babyphone, das Alarm schlägt, sobald die Atmung des Kindes länger als 20 Sekunden aussetzt. Die Atembewegungen werden mittels einer Sensormatte gemessen, die unter das Baby gelegt wird. Ein solches Modell nimmt Eltern ihre größte Sorge und schützt vor einem "Phänomen", das Eltern bisher in Angst und Schrecken versetzte. Ein rein akustisches Gerät konnte Babys bisher nicht vor dem plötzlichen Kindstod schützen, weil das Kind in diesem Fall nicht schreit und sich deshalb das Gerät nicht einschaltet.

Ist eine Babyphone App sinnvoll?

Auf den ersten Blick erscheint eine Babyphone App sinnvoll. Sie kann für wenig Geld, oftmals sogar kostenlos, aus einem App-Store heruntergeladen und auf einem Smartphone oder Tablet installiert werden, welches am Kinderbett platziert wird. Wird im Zimmer ein vorher konfigurierter Geräuschpegel überschritten, wählt die App das Smartphone oder den Hausanschluss der Eltern an.

Problematisch dabei ist jedoch, dass das beim Baby stationierte Tablet oder Smartphone nur Bilder des Kindes an den Empfänger übertragen kann, wenn der Raum genügend ausgeleuchtet ist. Ist es im Zimmer dunkel, müssen Sie mit miserabler Bildqualität rechnen. Sicher möchten Sie den Schlaf Ihres Babys nicht stören und das Licht in der Nacht im Zimmer nicht brennen lassen. Ein modernes Babyphone mit Videofunktion hingegen verfügt über eine Infrarot-Nachtsichtkamera. Es liefert ausgezeichnete Bilder, auch wenn es stockfinster im Kinderzimmer ist.

Unser Tipp: Vertrauen Sie das Leben und das Wohlergehen Ihres Babys keiner unsicheren App an. In diesem Fall handelt es sich eher um einen negativen Trend. Auch wenn Ihnen die App-Stores das "Blaue vom Himmel" versprechen. Denn was passiert, wenn das Smartphone oder Tablet vom Internet getrennt würde und Ihr Baby ausgerechnet dann in Nöten ist?

Der Preis für das Babyphone ist zweitrangig

Wenn Sie ein Babyphone auswählen, sollten Sie sich für ein Qualitätsprodukt entscheiden, das im "Ernstfall" fehlerfrei und sicher funktioniert. Richten Sie sich deshalb vordergründig nicht nach den Kosten, sondern orientieren Sie sich an den Funktionalitäten die Sie benötigen. Das ausgegebene Geld ist dann sinnvoll in das Wohl und die Sicherheit Ihres Babys investiert.

© 2016 by kidsroom.de GmbH & Co. KG | Weltweiter Versand von Baby- und Kinderartikeln

Verkauf nur für privaten Gebrauch.

* exkl. MwSt. exkl. Versandkosten
Ihr Artikel wird in den Warenkorb gelegt.
kidsroom.de